SEO und SEM – Acantara

Microsoft Surface: Microsoft bietet dem iPad die Stirn

Posted on: Juni 23, 2012

Nach dem Motto „Was Apple kann, können wir besser“ bringt Microsoft nun eine Mischung aus Tablet und Laptop auf den Markt: das neue Gerät nennt sich Microsoft Surface.

Wie genau werden Tablet und Laptop kombiniert?

Zum einen ist das Gerät sehr dünn, mit 9.3mm sogar einen Hauch dünner als das iPad 3. Der Bildschirm ist zugleich Touchscreen, es sind zwei Kameras (eine pro Seite) installiert, sowie natürlich Mikrofon und Lautsprecher. Das Gerät ist also einwandfrei als Tablet nutzbar. Zusätzlich hat das Gerät ähnlich wie man es von Bilderrahmen kennt eine integrierte Stütze, die es dem User erlaubt, den Bildschirm aufrecht beispielsweise auf einem Tisch zu positionieren. Eine weitere praktische Funktion ist die optionale Tastatur

Bequemes Schreiben trotz Tablet?

Microsoft Surface macht’s möglich. Die Hülle, die den Touchscreen schützt, ist zugleich eine Tastatur mit integriertem Trackpad. Sie ist ganz leicht über magnetische Kontaktpunkte an das Gerät anzuschließen und ermöglicht entspanntes Schreiben wie auf einem Laptop. Außerdem ist die Hülle bzw. Tastatur in fünf Farben erhältlich, um verschiedene Geschmäcker zufrieden zu stellen.

Wenn einmal etwas schief läuft

Bisher hatten viele Microsoft User ein Problem, wenn Schwierigkeiten auftauchten die nicht eindeutig Microsoft oder dem Hersteller der Hardware zuzuordnen waren. Selbstverständlich verweist in solchen Fällen Microsoft gern auf den Hersteller des PCs, der wiederum Microsoft beschuldigte. Nun stellt Microsoft ein eigenes Gerät her, und der Nutzer weiß endlich, wer der eindeutige und alleinige Ansprechpartner bei Probelmen sein wird. Möglicherweise tut sich Microsoft damit keinen Gefallen. Die bisherigen Tablets, die mit Windows Betriebssystem auf den Markt kamen, waren nicht sonderlich erfolgreich; Jedenfalls konnten sie nicht mit den Aktuellen iPad Modellen mithalten. Vielleicht hat Microsoft jedoch auch nicht langfristig vor, die Hardware selbst zu liefern. Für diese Theorie spricht, dass das Surface Gerät nur in Microsoft Stores und über die eigene Website vertrieben wird. So können auch andere Hersteller noch Tablets mit Windows durch andere Geschäfte anbieten.

Windows Store statt Apple Store

der Windows Store ist offensichtlich Microsofts Antwort auf den Apple Store. Hier gibt es Windows-spezifische Apps etc zum Herunterladen. Wie man sich die potentiell wachsende Beliebtheit des neuen Windows Systems für Tablet PCs für Suchmaschinenoptimierung zu Nutze machen kann erfährt man am besten bei einer Agentur für Internet Marketing wie Acantara:

Hier gibt es alle Infos, die man für eine vielseitige Suchmaschinenoptimierungsstrategie braucht. Die erfahrenen Fachkräfte dieser Agentur erkennen durch ihre langjährige Erfahrung das Potential und die Schwachpunkte einer jeden Website und finden individuelle Lösungen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: